In einer gemeinsamen Resolution der Arbeitnehmervertretungen von RZZ Köln mbH&Co. KG , RZZ Rhein-Berg GmbH, RZZ Köln linksrheinisch GmbH und RZZ Köln/Leverkusen GmbH hatten wir uns für einen flächendeckenden Mindestlohn in Deutschland eingesetzt und alle Bundestagsparteien aufgefordert, die diskriminierende Ausgrenzung der Zeitungszusteller vom Mindestlohn zu unterlassen.
Den Wortlaut der Resolution sowie die Antworten der politischen Parteien könnt ihr nachlesen unter: www.betriebsrat-rzz-rb.de