Die Einladung der Geschäftsführung (siehe Beilage Lohnabrechnung) zum Spiel der Kölner Haie gegen die Eisbären Berlin am 11. Oktober 2015 ist wunderbar, könnte man denken.

Leider hat die Angelegenheit einen Beigeschmack. Es scheint so, als wolle der Arbeitgeber schönes Wetter machen, nachdem er uns im Zusammenspiel mit der Politik im Regen hat stehen lassen. Wir erinnern an das uns diskriminierende Mindestlohngesetz. Danach erhalten wir Zeitungszusteller, als wären wir Menschen 2. Klasse, regelmäßig einen geringeren Mindestlohn als jeder andere Arbeitnehmer in Deutschland. Darüber kann auch eine Betriebsveranstaltung mit anschließendem Event in der Lanxess-Arena nicht hinwegtäuschen.

Trotzdem begrüßen wir die Infoveranstaltung im Restaurant „Henkelmännchen“ mit Imbiss und Getränken sowie anschließendem Event in der Lanxess Arena. Schließlich will der Arbeitgeber damit seine Wertschätzung unserer Arbeit zum Ausdruck bringen. Das finden wir gut, obwohl uns - ehrlich gesagt - eine regelmäßige gerechte monatliche Entlohnung unserer Arbeit als Zeitungszusteller lieber wäre. Wir wollen keine Spiele statt Brot. Wir wollen Brot und Spiele.

Festzuhalten ist jedenfalls auch, dass sich viele Kolleginnen und Kollegen schon jetzt auf das Ereignis freuen, bietet es doch die Möglichkeit zum Kennenlernen, zur Diskussion und lässt ein spannendes Eishockey-Spiel erwarten.

Übrigens, all diejenigen, die nach Anreisemöglichkeiten suchen: Der BR hilft gerne, wenn möglich, Fahrgemeinschaften zu vermitteln.