Nun hat sie uns wieder, die kalte, nasse und dunkle Jahreszeit.

Uns ist daran gelegen, dass Ihr alle gesund diese dunkle und oft auch gefahrvolle Zeit übersteht. Darum wollen wir hier noch einmal an das Eine oder Andere erinnern.

Zunächst einmal die Autofahrer unter uns:
Winterreifen oder zumindest Allwetterreifen sind Pflicht. Kontrolliert die Beleuchtung Eurer PKWs, sowie den Frostschutz im Kühler und der Scheibenwaschanlage. Nicht vergessen - Dichtungen fetten - damit die Türen auch bei plötzlichem Frost gut aufgehen.

Auch für die Zweiradfahrer (Fahrrad, Roller, Mofa) unter uns gilt:
Beleuchtung in Ordnung bringen und darauf achten, dass die Fahrzeuge technisch in Ordnung sind.

Und für uns alle gilt:
Es ist wichtig, gesehen zu werden! Dafür stellt der Arbeitgeber die Sicherheitsjacke zur Verfügung. Wer darauf verzichtet, sollte zumindest von der reflektierenden Sicherheitsweste Gebrauch machen. Viele Unfälle im Dunkeln entstehen einfach dadurch, dass man schlichtweg übersehen wurde.

Damit aber auch Ihr gut sehen könnt, solltet Ihr immer mit Taschenlampen oder aber noch besser mit Stirnlampen ausgerüstet sein. Diese und auch die dazu gehörenden Batterien könnt Ihr selbst erwerben und die Quittung hierfür Euren Bezirksleitern vorlegen. Ihr bekommt das Geld dann ersetzt.

Achtet darauf, festes Schuhwerk zu tragen. Die meisten Unfälle bei uns sind Stolperunfälle oder Ausrutscher. Für die Schneetage stellt der Arbeitgeber "Spikes" zur Verfügung. Sprecht Eure Bezirksleiter an, dann bekommt Ihr sie ausgehändigt.

Bei Glatteis gilt grundsätzlich: Bringt Euch nicht unnötig in Gefahr!

Bleibt nur noch, Euch allen ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen und einen guten und gesunden Übergang (nein - nicht Rutsch) ins neue Jahr.