Ihr stellt Eure Zeitungen mit dem eigenen KFZ zu? Dann solltet Ihr beim Abschluss der KFZ-Versicherung aufpassen.

Alle Versicherungsgesellschaften stellen inzwischen in Ihren Versicherungsanträgen ziemlich viele Fragen. Ziel dabei ist es, das Schadensrisiko möglichst genau zu ermitteln und dann den Versicherungsbeitrag entsprechend individuell zu berechnen. Diese Fragen können bei jeder Versicherung anders ausfallen.

Nahezu alle Versicherungen fragen aber, inwieweit das KFZ privat genutzt wird. Unterschiedliche Antworten bei dieser Frage können den Jahresbeitrag schnell um mehrere hundert Euro steigen lassen. Hier gilt es aufzupassen:

Die Begriffsbestimmungen sind leider bei den Versicherungen unterschiedlich. Die Fahrt zur Arbeit und zurück ist unstrittig privat. Die eigentliche Zustellung mit dem KFZ ist dann aber meist nicht mehr privat. Manche Versicherungen unterscheiden auch zwischen „geschäftlicher“ und „gewerblicher“ Nutzung. Die Nutzung für die Zustellung stellt gewöhnlich eine „geschäftliche“ Nutzung dar. Endgültige Klarheit bringt aber nur ein Blick in die meist sehr umfangreichen AGBs oder eine Rückfrage beim Versicherer.
Steht in der Frage „Die Nutzung ist überwiegend privat“, dürften die meisten Zusteller keine Probleme haben. Eine „ausschließlich“ private Nutzung liegt aber in der Regel nicht vor.
Spätesten bei einem Unfall während der Zustellung fallen falsche Angaben auf.

Die KFZ-Haftpflicht ist eine Pflichtversicherung. Sie reguliert den Schaden auch bei falschen Angaben. Sie wird aber normalerweise den höheren Beitrag rückwirkend nachfordern. Auch darüberhinausgehende Vertragsstrafen sind durchaus üblich und zulässig.

Bei der Kaskoversicherung können falsche Angaben im Versicherungsantrag sogar die Leistungspflicht der Versicherung mindern. Seht also lieber noch einmal in Eure Unterlagen oder fragt bei Eurer Versicherung nach. Korrigiert ggf. falsche Angaben.

Habt Ihr eine Beitragserhöhung erhalten, könnt Ihr eventuell auch jetzt noch zum Jahresende die Versicherung wechseln und häufig viel Geld sparen.