Bei den Lohnabrechnungen gab es zuletzt fehlende oder falsche Beträge bei der Mindestlohnaufstockung, der Vergütung der Teilnahme an der Betriebsversammlung und beim Stücklohn für die „Duda“.

BildGeld

Für die Euch nun vorliegende Novemberabrechnung wurde uns jetzt die Vergütung der Teilnahme an einer der Betriebsversammlungen im September zugesichert.

Der im September und Oktober für die Kinderzeitung „Duda“ zu niedrig gezahlte Stücklohn (richtig sind hier 35 Cent und 6 Cent Nachtzulage) ist hoffentlich nun auch korrigiert.

Bereits seit Februar (nach der Januarabrechnung) reklamiert der Betriebsrat, dass die Mindestlohnaufstockung in Monaten mit Feiertagen zu niedrig berechnet wird. Hier wurde uns für die Oktoberabrechnung eine Nachzahlung zugesagt. Diese ist auch erfolgt, auf den Abrechnungen aber schwer zu identifizieren. Sie ergibt sich aus der Differenz der Beträge zur Mindestlohnaufstockung der letzten Seite und dem Betrag auf der ersten Seite der Abrechnung.

Wir haben diese Nachzahlungen allerdings beispielhaft an mehreren Abrechnungen durchgerechnet und sind der Meinung, dass dieser Betrag nicht korrekt berechnet wurde. Die Zahlungen sind deutlich zu niedrig. Die Geschäftsführung hat uns hier eine erneute Prüfung zugesagt. Wenn Ihr speziell Eure Abrechnungen überprüfen lassen wollt, dann wendet Euch gerne an Euren Betriebsrat z.B. in der themenbezogenen Sprechstunde am 17.12.2015.