Zum 01.01.2016 sank der Abschlag, den Zeitungszusteller beim gesetzlichen Mindestlohn hinnehmen müssen, von 25% auf 15%. Das hat auch Auswirkungen auf Entgeltfortzahlungen.

D

er gesetzliche Mindestlohn für Zeitungszusteller stieg dadurch von 6,38 EUR auf 7,23 EUR. Für alle Kollegen, die auf Ihrer Abrechnung die Lohnart „3040 Aufstockung Mindestlohn“ finden, bedeutet dies eine teilweise erfreulich hohe Lohnsteigerung (beachtet hier auch Artikel „Hinzuverdienst und Rente“).

Wie sieht es aber aus, wenn Ihr Urlaub habt, oder krank seid? Da bei uns, auch bei Stammzustellern ohne Vertretungen, der Monatslohn nicht konstant ist, wird hier der Durchschnittslohn der letzten 3 Monate zugrunde gelegt (beim Urlaubsentgelt genauer der letzten 13 Wochen).

Sowohl beim Urlaub als auch bei Entgeltfortzahlungen im Krankheitsfall gilt aber das sogenannte „Lohnausfallprinzip“. Das bedeutet, dass der Arbeitnehmer den Lohn erhält, den er auch bei normaler Arbeit an den entsprechenden Tagen erhalten hätte. Eine Lohnerhöhung, etwa durch den Mindestlohn, muss also unmittelbar berücksichtigt werden.

Die reine Durchschnittsberechnung führt daher bei Kollegen mit Mindestlohnaufstockung in den ersten 3 Monaten 2016 zu falschen, nämlich zu niedrigen Werten. Das gleiche Problem gab es schon Anfang 2015 mit Einführung des Mindestlohns. Hier wurden häufig zu geringe Entgeltfortzahlungen geleistet. Wir haben darüber in der SammelSpitze Nr. 8 unter „Nachzahlungen“ berichtet.

Die Geschäftsführung hat uns inzwischen zugesichert, dass dieser Fehler 2016 nicht noch einmal auftreten soll.

Da uns zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Lohnabrechnungen vorliegen, konnten wir dies bisher nicht kontrollieren. Die nötige Anpassung muss aber wohl individuell „von Hand“ durchgeführt werden. Fehler sind so nie ganz auszuschließen. Es kann also keinesfalls schaden, die Entgeltfortzahlungen im 1. Quartal 2016 genau zu betrachten. Bekommt Ihr eine Mindestlohnaufstockung, dann rechnet die Entgeltfortzahlungen nach. Wir sind Euch dabei gerne behilflich. Sprecht bei Bedarf einfach einen Termin mit uns ab.