Der Betriebsrat hat sich über das Interesse an den beiden themengleichen Betriebsversammlungen in der vergangenen Woche gefreut.

Es gab viele Gespräche und Anregungen. Einige vom Betriebsrat vorgestellte Themen sind auch Gegenstand dieser SammelSpitze. Siehe Artikel: „Weihnachtsgeldkorrektur für 2015 steht im Finale“, „Nächtliche Unfälle“ und „Kulante Feiertagsnachzahlung“.

Zum Thema Nachtzulage nutzten viele Kolleginnen und Kollegen die Gelegenheit, an der Umfrage, die wir auch auf unserer Betriebsrats-Homepage durchführen, teilzunehmen und das Formular für den Widerspruch auszufüllen.

Ein weiteres Thema war die Hinzuverdienstgrenze in Höhe von 450 € (ohne Nachtzulage und ohne Kilometergeld). Diese wird mit der Anhebung des Mindestlohns auf 8,50 € schneller erreicht: 

     Jahr           Mindestlohn           max. tägl. Arbeitszeit     
2015 € 6,38 2h 42min
2016 € 7,28 2h 23min
2017 € 8,50 2h 1min

 

Für alle, die davon betroffen sein werden: Bitte informiert Euren zuständigen Betriebsleiter frühzeitig, um zu verhindern, dass Ihr ungewollt über diese Grenzwerte kommt.

Leider wollte die Geschäftsführung an keiner der Versammlungen teilnehmen. Sie ist der Meinung, dass sie Ihrer Informationspflicht durch die Versendung eines Datenblattes nach § 110 BetrVG mit der Maiabrechnung genügt habe. Die Belegschaft hatte also leider keine Möglichkeit, direkt Fragen an die Geschäftsführung zu stellen. Bei der nächsten Betriebsversammlung wird die Geschäftsführung aber wohl wieder dabei sein.

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte Eures Betriebsrats sind und bleiben die Verhandlungen der Betriebsvereinbarungen „Lohn“ und „Arbeitszeit“ und Verfahren zur Nachtzulage. In naher Zukunft soll auch wieder eine Druckhausbesichtigung und ein Kurs in Selbstverteidigung speziell für Zusteller organisiert werden.