Manchmal gibt es erfreuliche Nachrichten: Seit Mitte Juli erfolgt die Anlieferung der Zeitungen früher als gewohnt - etwa 30 bis 40 Minuten.

Die Entspannung der Lage hat nur teilweise etwas mit der urlaubsbedingten geringeren Auflage des Stadtanzeigers zu tun. Hauptursache ist die Vorverlegung des Druckbeginns um eine halbe Stunde, die Euer Betriebsrat sehr begrüßt. Derartige logistische Maßnahmen hatte er in der Vergangenheit stets eingefordert.

Da der frühere Andruck nur befristet bis zum Ende der Sommerferien gelten soll, ist es sehr wichtig, in den kommenden Tagen und Wochen das Für und Wider richtig einzuschätzen und das nicht nur mit Blick auf die Kundenreklamationen, sondern auch hinsichtlich der Entwicklung interner Kosten, etwa bei den Wartegeldern für Zusteller/innen.

Euer Betriebsrat wünscht sich auch zukünftig – auch außerhalb der „sauren Gurkenzeit“ - eine pünktliche Anlieferung der Zeitungen und würde sich freuen, wenn Ihr die vorverlegte Anlieferung einmal bewerten würdet. Gebt den Bezirksleitern mündlich, telefonisch ein Feedback und setzt Euren Betriebsrat bei Kontakt per Email ins CC. Vielen Dank.