Nachdem wir unsere letzte Lohnabrechnung enorm spät erhalten haben, viele noch weit nach dem 20., war natürlich der darin angekündigte Meldeschluss für das Interesse am Selbstverteidigungskurs längst abgelaufen.

Euer Betriebsrat hat diese Tatsache natürlich zum Anlass genommen, um darüber sofort mit dem Geschäftsführer, Herrn Buss, zu sprechen. Auch er war nicht angetan davon, dass unsere Abrechnungen so spät ankommen und dies obwohl diese jetzt direkt vom Lohnbüro in Halle verschickt werden.

Der Betriebsrat hat noch einmal verdeutlicht, wie wichtig für viele unserer Zusteller der Selbstbehauptungskurs ist, gerade weil es doch immer mal zu kritischen oder merkwürdigen Situationen während der Zustellung kommt.

Damit nun alle Kollegen, die an einem Selbstbehauptungskurs interessiert sind, dieses Interesse auch bekunden können, ist die Frist hierfür bis zum 31.07.2017 verlängert worden.

Von den Rückmeldungen hängt aufgrund des begrenzten Budgets auch ab, ob und in welchem Umfang dieser Kurs tatsächlich stattfinden wird.