Der richtige Umgang mit diesem sensiblen Thema ist schwierig. Wir sind oft gefragt worden, ob man auf einer Betriebsversammlung in bestimmten Fällen einem Nachruf Raum geben könnte oder was man sonst tun kann, wenn ein/e Kollege/In verstirbt.

Leider gibt es erneut einen aktuellen Anlass. Nach einiger Überlegung hat Euer BR sich deshalb dazu entschlossen, hier in der SammelSpitze dafür Raum zu geben, auf Todesfälle hinzuweisen. In bestimmten Fällen wurde das auch in der Vergangenheit schon gemacht, aber - und das ist das Problem an der Sache: Der BR bekommt nicht in allen Fällen die nötigen Informationen. Besonders wenn es jemanden betrifft, der zuvor schon aus der Zustellung ausgeschieden ist.

Deshalb sind wir bei dem Thema auf Eure Mithilfe angewiesen: Wenn Ihr von Todesfällen aus dem Kreis der Kollegen/Innen (oder ehemaligen Kollegen/Innen) hört, so informiert bitte darüber am besten direkt die Kollegen, die hier für die Erstellung der SammelSpitze zuständig sind. Allerdings solltet Ihr sicher sein, dass die Angehörigen nichts gegen eine Veröffentlichung in der SammelSpitze haben. Ihr erreicht diese Arbeitsgruppen am einfachsten per Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alternativ könnt Ihr solche Infos auch an Euren BR schicken, mailen oder telefonisch darüber informieren.