Es ist ein Thema, zu dem bei Betriebsversammlungen und in den BR-Sprechstunden viel gefragt und noch mehr diskutiert wird: Die Anlieferzeiten an den Abladestellen.

Was dazu zuletzt klar vom Arbeitgeber mitgeteilt wurde: Die Druckzeiten wurden vorgezogen, gleichzeitig aber die Reihenfolge der Touren umgestellt. In der Praxis hat Euer BR vor allem an Euren Rückmeldungen festgestellt, dass die einen sehr viel, die anderen sehr wenig von dieser Verbesserung unserer Arbeitsbedingungen gemerkt haben. In einigen wenigen Bereichen haben sich die Zeiten sogar nach hinten verschoben.

Nicht ganz so klar mitgeteilt wurde vom Arbeitgeber aber eine Änderung, die der Praxis schon viel länger entspricht, die aber nie offiziell bestätigt wurde: Die Abfahrzeiten der Touren schwanken auch im Wochenverlauf. Und diese Schwankungen werden jetzt sogar genauer ausdifferenziert. Wurden früher nur für die Wochentage und den Samstag unterschiedliche Angaben gemacht, wird im neuen Plan teilweise sogar zwischen Mo-Mi, Do+Fr und Sa unterschieden. Eines ist damit aber klar: Wenn die Anlieferung samstags teilweise deutlich später erfolgt (bei meist dickeren Zeitungen), kann niemand im Ernst erwarten, dass die Zeitungen zur selben Zeit im Kasten sind.

Natürlich sind auch die meisten Kunden samstags toleranter. Aber es soll in der Vergangenheit Kollegen/Innen gegeben haben, deren Wunsch nach einem einzelnen freien Samstag mit der Aussage abgelehnt wurde, dass man Samstags die gleichen Zeiten einhalten müsse, wie an den anderen Wochentagen. Zumindest dieses Argument erscheint jetzt in einem anderen Licht.