Du bist über deinen Job bei der RZZ krankenversichert und willst dies auch bleiben?

Bereits am 01.01.2013 wurde die Gehaltsgrenze für die Krankenversicherungspflicht auf 450 Euro angehoben. Bis Anfang 2015 galt aber eine Übergangsregelung, nach der bei einem sozialversicherungspflichtigen Verdienst zwischen 400,01€ und 450,00€ die Krankenversicherungspflicht bestehen blieb.
Wenn Dein Verdienst also in diesem Bereich liegt, oder in Zukunft durch geringere Stückzahlen in diesen Bereich fällt, so endet die Krankenversicherungspflicht. Du bist dann auf diesem Weg nicht mehr krankenversichert.

Es besteht dann akuter Handlungsbedarf!

Deine Krankenkasse berät Dich hier sicher gerne z.B. auch über die Möglichkeiten der Familienversicherung.

Der Geschäftsführer hat uns aber im Rahmen seiner sozialen Fürsorgepflicht auch zugesagt, diese Fälle individuell zu prüfen. Kurzfristig wäre ggf. eine Ausgleichszahlung möglich. Langfristig müssten Wege gesucht werden, einen regelmäßigen sozialversicherungspflichtigen Verdienst über 450€ zu sichern.

Gibt es hier Probleme, oder hast Du Fragen, auch zu den Möglichkeiten der Befreiung von der Rentenversicherungspflicht, dann kannst du Dich natürlich auch gerne an den Betriebsrat wenden.