Zeitungszusteller/innen, soviel ist klar. Aber der Name des Unternehmens hat sich durch die Verschmelzung für zwei Drittel von uns zuletzt geändert. Jetzt ändert er sich wieder – dieses Mal für alle.

Seit 10.03.2015 sind wir die RZZ Köln Rheinland GmbH & Co. KG. Rein juristisch ist das nicht einfach nur eine Umbenennung, sondern eine „formwechselnde Umwandlung“ – die sich für den Unternehmer auch in der Praxis ein bisschen komplizierter gestaltete, als er das zunächst gedacht hatte. Zweck der Übung ist auch nicht die Ungerechtigkeit für die Rechtsrheinischen zu beseitigen, sondern die Vermeidung der Verpflichtung einen Aufsichtsrat bilden zu müssen, der für eine GmbH mit über 1000 Beschäftigten vorgeschrieben wäre. In diesem Gremium hätte es auch Arbeitnehmervertreter/innen geben müssen. Bei einer GmbH und Co. KG, wie der unseren, entfällt dieses Kontrollgremium. Schade eigentlich…