Einige von Euch kennen es… Kaum ist die neue Jacke eingetragen, fängt der Ärger an.

W

enn Deine Jacke scheinbar eine Montagsproduktion ist, dann gebe sie schnell an Deinen Bezirksleiter / Deine Bezirksleiterin zurück. Natürlich muss Dir Deine Jacke ohne erneute Zuzahlung ersetzt werden; während der Wartezeit hast Du Anspruch auf ein Austauschmodell.
Einige von uns sind auf sogenannte Sondergrößen angewiesen; sei es nun XS, oder mehrfach-XL. Die Bestellung solcher Größen ist für den Lieferanten sehr schwierig. Scheinbar beliefern sie sonst nur Otto-Normal-Verbraucher und nicht ca.1150 unterschiedliche Menschen.

Die Arbeitsgruppe für Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement würde sich besonders über eine Rückmeldung zu Deiner Jacke freuen. Hierfür würden wir Dich bitten, 10 Fragen auf unserer Homepage kurz zu beantworten:

www.betriebsrat-rzz-krl.de/umfrage-jacken

Deine Angaben werden anonym behandelt, helfen uns aber im Dialog mit dem Arbeitgeber. Schließlich ist auch er daran interessiert, dass unsere Jacken lange halten. Eure Rückmeldungen sind die Argumente des Betriebsrates.
Bei zusätzlichen Fragen, oder um dem eigenen Ärger Luft zu machen, kannst Du uns auch gerne anrufen oder eine E-Mail schreiben.

Warnweste

Für die kommenden Monate können wir uns kostenlose Warnwesten bei unseren Bezirksleiter/innen abholen, in einigen VBs wurden mit diesen Westen bereits gute Erfahrungen gemacht: Wir werden deutlich besser gesehen. Leider gibt es die Westen nur in Einheitsgröße

.