In der letzten SammelSpitze haben wir Euch die geplanten Termine für unsere nächsten Betriebsversammlungen mitgeteilt.

Bild5

Seit dem Beginn der Planungen zu unseren Betriebsversammlungen hat sich bei der Corona-Pandemie die inzwischen vierte Welle ausgebreitet. Die Inzidenzwerte sind speziell in Köln wieder auf einem recht hohen Niveau.

Dank der aber inzwischen ebenfalls recht hohen Impfquote ist trotzdem zu hoffen, dass es diesen Winter keinen erneuten Lockdown geben wird. Veranstaltungen in der Größenordnung unserer Betriebsversammlungen sind weiterhin mit entsprechendem Hygienekonzept möglich.

Unabhängig von unserer gesetzlichen Pflicht zur Durchführung von Betriebsversammlungen, haben wir mit den Themen „Gebietsoptimierung“ und „Zeitschriftenzustellung“ auch zwei wichtige Felder, über die wir einmal in größerer Runde im Rahmen einer Betriebsversammlung sprechen sollten.

Wir haben daher entschieden, unsere Fachkraft für Arbeitssicherheit und unsere Betriebsärztin bei der Erarbeitung eines Hygienekonzeptes um fachlichen Rat zu bitten. Hierfür bietet sich die schon länger für den 14.09.2021 geplante Sitzung des Arbeitssicherheitsausschusses an, bei dem beide Fachkräfte sowieso anwesend sind.

Dieses relativ späte Datum hat aber zur direkten Folge, dass die in der letzten SammelSpitze mitgeteilten Termine für unsere Betriebsversammlungen leider nicht zu halten sind.

Sicher ist aber schon jetzt, dass zumindest die 3G Regel (geimpft, genesen, getestet) erfüllt sein muss.

Um die Veranstaltung möglichst sicher zu gestalten, wird das Hygienekonzept jedoch wahrscheinlich über das gesetzlich geforderte Maß hinausgehen.

Sobald neue Termine feststehen, erhaltet Ihr eine gesonderte schriftliche Einladung.