Euer Betriebsrat hat nach seiner Konstituierung am 03.05.2018 verschiedene Ausschüsse gebildet und sie beauftragt, selbstständig Aufgaben zu erledigen.

Nachfolgend erfahrt Ihr mit welchen Aufgaben die einzelnen Ausschüsse beauftragt sind.

Der Betriebsausschuss (BA) erledigt das Tagesgeschäft und organisiert die Umsetzung der Betriebsratsbeschlüsse, z.B. Besprechungen mit der Geschäftsführung oder anwaltliche Beratungen und Vertretungen vor Gericht. Er koordiniert auch die Kontakte mit anderen Betriebsräten im Konzern. Er übernimmt die Vorbereitung der Betriebsratssitzungen, etwa die Erstellung der Tagesordnung etc.. Während der Sprechzeiten steht er im Betriebsratsbüro bei Euren Anrufen und Besuchen mit Rat und Tat zur Seite.

Der Personalausschuss (PA) kümmert sich um personelle Angelegenheiten; etwa bei der Art und dem Umfang der Einstellung und der Einhaltung von Betriebsvereinbarungen (z.B. "internen Stellenausschreibung"). In diesem Zusammenhang kann er aus praktischen Erwägungen und It. Beschluss des Betriebsrates selbständig entscheiden.

Der Wirtschaftsausschuss (WA) hat die Aufgabe, wirtschaftliche Angelegenheiten mit dem Unternehmer zu beraten und den Betriebsrat zu unterrichten. Der Unternehmer hat den Wirtschaftsausschuss rechtzeitig und umfassend über die wirtschaftlichen Angelegenheiten unter Vorlage der erforderlichen Unterlagen zu informieren. Somit ist der WA ein wichtiges Instrument, damit Euer Betriebsrat rechtzeitig, etwa bei Fragen von Umstrukturierungen in der Firma, in den Bezirken oder bei der Lohngestaltung, seine Mitbestimmungsrechte für Euch wahrnehmen kann.

Die Arbeitsgruppe „Arbeitssicherheit und Gesundheit“ (ArSi) ist gefragt bei der Beschaffung geeigneter Arbeitskleidung (Jacken) und der Arbeitsmittel (Taschen, Karren, Lampen etc.). Sie kontrolliert die Unfallmeldungen und achtet auf eine ordentliche Führung des Verbandbuches, in dem auch sogenannte Bagatellunfälle zu verzeichnen sind, damit Regressforderungen auch bei Spätfolgen erfüllt werden.

Der Urlaubsausschuss (UA) achtet auf eine Gleichbehandlung der Arbeitnehmer bei der Vergabe von Urlaub. Das ist angesichts des Personalmangels in unserem Betrieb nicht immer einfach. Trotzdem konnten in einer Betriebsvereinbarung Regelungen über das Bewilligungsverfahren gefunden und Prioritätskriterien festgelegt werden, etwa zum Ausgleich paralleler Urlaubswünsche.

Der Öffentlichkeitsausschuss (ÖA) erstellt die regelmäßig erscheinende "SammeISpitze". Sie berichtet über Alltagsprobleme und bietet Hintergrundinformationen; sowohl im Kleinen wie auch im Großen. Ihr erhaltet die SammelSpitze mit der monatlichen Lohnabrechnung. Der ÖA kümmert sich auch um die Einladungen zu den Betriebsversammlungen und liefert das Material für unsere bundesweit beachtete Homepage. Auf der Homepage findet Ihr zudem eine Fülle von Links zu weiteren auch filmischen Informationen.

Die Zugehörigkeit der einzelnen Betriebsratsmitglieder zu den Ausschüssen und Arbeitsgruppen findet Ihr ebenfalls immer aktuelle auf unserer Homepage.