Die Euch hier vorliegende SammelSpitze ist seit der Zusammenlegung der drei Gesellschaften (RZZ Köln/Leverkusen, RZZ Rhein-Berg und RZZ Köln linksrheinisch) die 50. Ausgabe.

Bild1

Von Anfang an war es das Bestreben des Betriebsrates, die SammelSpitze zu einer Institution für alle Kolleginnen und Kollegen zu machen. Daher war es notwendig, das Informationsblatt des Betriebsrates ohne Ausnahme jeden Monat zu erstellen. Einen Monat ohne SammelSpitze durfte es nicht geben.

Den regelmäßigen Versand mit der Lohnabrechnung hat die Geschäftsführung ermöglicht. Besonderer Dank gilt hier den Bezirksleiterinnen und Bezirksleitern, die die Aufgabe der Kuvertierung übernommen haben.

Ob wir in dieser Konstellation auch die 100. Ausgabe erreichen werden, steht in den Sternen. Aber vielleicht können wir Euch in der nächsten Ausgabe Nr. 51 schon mehr sagen.