Mit der SammelSpitze Nr.66 informierten wir Euch über die Mindestlohnerhöhungen 2021.

Inzwischen sind die Empfehlungen der Mindestlohnkommission umgesetzt und folgende Stufen der Mindestlohnerhöhung beschlossen:

1.      Ab 1. Januar 2021       9,50€
2. Ab 1. Juli 2021  9,60€
3.  Ab 1. Januar 2022  9,82€
4-. Ab 1. Juli 2022  10,45€

 

Solltet Ihr bereits 2020 knapp unter einer Hinzuverdienstgrenze (z.B. €450,- für Minijobber) verdient haben, so solltet Ihr schleunigst aktiv werden. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Ihr 2021 Eure Hinzuverdienstgrenze nicht mehr einhalten könnt.

In einem vertrauensvollen Gespräch mit Eurem Bezirksleiter / Eurer Bezirksleiterin und gerne vorab mit Eurem Betriebsrat solltet Ihr Eure Möglichkeiten ausloten, damit es nicht irgendwann ein böses Erwachen gibt.