Am 25.04.2022 soll ein neuer Betriebsrat für den Betrieb gewählt werden. So hat es unser Wahlvorstand in seiner Sitzung vom 29.11.2021 beschlossen.

Das entspricht den gesetzlichen Vorgaben. Alle 4 Jahre muss die Belegschaft eines Betriebes ihren Betriebsrat neu wählen, ansonsten verliert sie eine wichtige Interessensvertretung und alle Betriebsvereinbarungen, etwa zum Lohn oder zur Arbeitszeit können ungültig werden. Das wollen wir verhindern. Wir wollen eine hohe Mitwirkung und Wahlbeteiligung für einen auch zukünftig starken Betriebsrat.

Euer Betriebsrat soll weiterhin mitbestimmen bei Fragen von Vergütung, Lohngerechtigkeit, Mehrarbeit, Nachtzulage, Arbeitssicherheit und Gesundheit. Er soll beraten, mitsprechen und mitgestalten in allen wirtschaftlichen und sozialen Fragen des Betriebes, etwa bei Versetzung, Abmahnung, Kündigung, Umgang mit Beschwerden, Betriebsänderungen usw..

Mit einem Betriebsrat können wir Zusteller und Zustellerinnen unsere Rechte effektiver einfordern und durchsetzen als der einzelne Kollege, der in seinem Arbeitsvertrag aufgrund der wirtschaftlichen und persönlichen Abhängigkeit vom Arbeitgeber meist der sozial schwächere Vertragspartner ist. Nur gemeinsam mit Betriebsrat sind wir stark!